ASG Jahreshauptversammlung

Bis 2023 mit Interimsvorstand

Ein aus persönlichen Gründen erfolgten Rücktritt des bisherigen ASG-Vorsitzenden Claus Mikus war Hauptthema einer kurzfristig einberufenen Mitgliederversammlung des Vereins. Der seitdem kommissarisch das Amt weiterführende bisherige 2. Vorsitzende Helmut Anneken erklärte den anwesenden Vereinsmitgliedern, dass lt. Satzung der Vorstand berechtigt ist, bis zur nächsten anstehenden Wahl einen neuen Vorsitzenden zu bestimmen.

Der neue 1. Vorsitzende Gerrit Engles

In dem heimischen Leichtathleten Gerrit Engelns hat sich ein solcher Interimsvorsitzender bis zur nächsten Vorstandswahl im Frühjahr 2023 gefunden. Die Lösung fand die allgemeine Zustimmung der Anwesenden.

Kassenwart Nikolaus Risch konnte einen gesunden Kassenbestand des Vereins vorstellen, dem sich die Kassenprüfer mit einem Prüfbericht ohne Beanstandungen und der Entlastung des Vorstandes anschlossen.

Nikolaus Risch schlug eine neue, vereinfachte Beitragsstruktur vor, die allgemein akzeptiert wurde und bereits für 2022 umgesetzt werden soll.

Die Fachwarte für Leichtathletik und Breitensport Matthias Kinzel und Horst Gehrmann erklärten, dass vor allem das - trotz Korona- konsequent durchgezogene Lauftraining an den Donnerstagabenden zum einen den Leistungsstand deutlich angehoben habe und zum anderen dem Verein auch einige Neumitglieder zuführte. „ ASG-Läufer sind bei Wettkämpfen in der Region wieder vorn mit dabei“, sagte Horst Gehrmann und stellte vor allem den diesjährigen Hermannslauf von Thomas Johannhörster in dem Blickpunkt, der die bekannt starke Konkurrenz vorn in der Spitze mitbestimmte und unter zwei Stunden ins Ziel kam.

Orientierungslaufwartin Iris Hohberg beklagte, dass durch Sturm und Borkenkäferschäden der Sportart die Wälder abhanden gekommen sind.

Dennoch kam es vereinsintern zu einigen interessanten Trainingsaktivitäten in Park- und Stadtgebieten.

Bei Wettkämpfen auf Landes- und Bundesebene gab es Erfolge im Altersklassenbereich.

Im kommenden Frühjahr will die ASG im Rahmen einer Ausrichtergemeinschaft zusammen mit der Bielefelder TG und der OLG Lippe im Eggegebirge bei Willebadessen die Deutsche Meisterschaft im Mitteldistanz-OL ausrichten.