Finnenbahn-Meeting 2012

Es ist gelaufen...

Erik Somssich, Matti Markowski und Daniel Gruber gewinnen mit dem Team VIVA COLONIA aus Köln das 19. Finnenenbahn-Meeting. Mit 30 Runden in 1:32:32 schaffte es damit nach 5 Jahren mal wieder ein Team die 30 Runden Schallmauer zu durchbrechen, verfehlte aber leider einen Top-Ten Platz in der ewigen Bestenliste nur knapp.
Zweiter, mit 29 Runden in 1:31:58, wurden Roman Schulte-Zurhausen, Sören Riechers und Christoph Prunsche mit dem Team Gaga Deluxe (Westfalen). Sie lieferten sich über weite Teile des Rennens einen spannenden Kampf mit den drittplatzierten Two and a Half Men (LC Diabü Eschenburg) und konnten sich erst in dem letzten Drittel entscheidend absetzen. Mit 29 Runden in 01:32:27 retteten sich Felix Thum, Mattis Kuhn und Stefan Thum dann knapp vor der Überundung durch Viva Colonia, behaupteten aber ihren dritten Platz deutlich.

Ebenfalls überragend war das zweite kölner Team VIVA COLONIA GIRLS. Jana Soethout und Ulla Gatzweiler liefen 90 Minuten nur zu zweit, schafften großartige 25 Runden und waren mit Abstand das beste Damenteam.

 

Die Leistungsklassensieger auf einen Blick

LK A
VIVA COLONIA (Köln) 30 Runden, 01:32:32
Erik Somssich, Matti Markowski, Daniel Gruber

LK B
Weser Express (Non-Stop-Ultra) 28 Runden, 01:32:05
Marc Fricke, Christian Königstein, Michael Amstutz

LK C und LK D
Metermacher (SV Brackwede) 26 Runden, 01:30:46
Thomas Heidbreder, Dr. Peter Brandt, Jens Flassbeck

LK E und LK F
Die !!! (LC Paderborn) 23 Runden, 01:30:13
Tatjana Schulte, Katja Drobner, Carolin Zinn

LK G
Die Blauen Schlümpfe (SV Brackwede) 21 Runden, 01:32:34
Franziska Schumacher, Johsephine Hohdorf, Lilli Rothacker

 

 Links

Das Finnenbahn-Meeting im Web